Skip to main content

Strategische Partnerschaft

Marginpar, einer der größten Züchter von Sommerblumen, glaubt fest an die Wichtigkeit der Kooperation: Zusammen erreichen wir mehr. Mit Partnern, Züchtern und Kunden. Wenn sowohl Kunden und Marginpar sich auf eine langfristige Zusammenarbeit einigen, dann spricht Marginpar von einer strategischen Partnerschaft.” Marginpar trifft sehr bewusste Entscheidungen bei Partnern, mit denen sie zusammen arbeitet. Eine strategische Partnerschaft funktioniert nur, wenn man sich gegenseitig wirklich stärkt. Vom 28. Juni 2021 an gehört Zami zu unserer ausgewählten Gruppe.

Länge des Stiels

Die Kooperation zwischen Zami und Marginpar läuft jetzt schon eine Zeit lang bei verschiedenen Volumenprodukten von Marginpar und besonders bei kürzeren Stillängen. Michiel van Paasen, Sales & Marketing Marginpar: “Obwohl Marginpar diese speziellen Stillängen nicht anbaut, sind sie von Natur aus immer mit einem reichhaltigen Volumen präsent. Zami, Teil der L&M Groep, hat sehr gute Verkaufskanäle zum großflächigen Einzelhandel, in dem eine Nachfrage nach den kürzeren Längen besteht. Diese Art von Kunden zu entlasten, ist ihre Spezialität."

Ab dem 28. Juni wird die Zusammenarbeit zwischen Zami und Marginpar weiter ausgebaut. Marginpar wird sein Volumen in den kürzeren Längen für bestimmte Sorten an Zami liefern. Betriebsfrisch und mit regelmäßiger Frequenz.

tekenmoment Zami, L&M Groep en Marginpar
v.l.n.r: Sven Aertssen, Jan Willem Leeuwenburg, Arnold van Delft, Michel Zaat, Michiel van Paassen und Jamie den Haan 

Eine ausgezeichnete Passform

Arnold van Delft, Einkauf & Verkauf Zami: “Die Zusammenarbeit zwischen diesen beiden Firmen passt ausgezeichnet. Wir sind hauptsächlich an Blumen mit 40 oder 50 cm Länge interessiert, wobei Marginpar bevorzugt längere Längen bei der Auktionsuhr anbietet. Für den Einzelhandel sind diese ungeeignet. Wenn wir z. B. 80 cm Solidago unseren Kunden anbieten würden, dann würden wir Probleme mit dem Transport haben, das Gewicht würde zu schwer sein, die Sträuße würden nicht länger in die Eimer passen und die Regale in den Läden sind nicht dafür gemacht. Dann kommt noch der Müll dazu: Wir müssten die Stiele kürzer schneiden, das wäre alles unnötiges Gewicht, was von den Farmen in die Niederlande kommt. Das ist nicht nachhaltig. Mit einem Abonnement, einer eingebauten Regelmäßigkeit können wir das vermeiden. Auf diese Weise können wir die Blumen, die dafür geeignet sind, ohne Hülle einlaufen lassen. Das spart Plastik und schont die Umwelt."

Über Marginpar 

Marginpar züchtet Blumen hauptsächlich für Floristen. Die Auktionsuhr ist der wichtigste Verkaufskanal. Bei der Auktion wurde ein Markt für die mehr als 120 Vielfalten aufgebaut und die Käufer können mit einer beständigen Lieferung von Marginpar Blumen rechnen – in den richtigen Maßen. Basierend auf der Nachfrage bei der Auktion hat Marginpar einen klaren Standard für Qualität und Maße per Vielfalt. Immerhin bedeuten verlässliche Lieferungen und beständige Qualität treue Käufer. Um die Floristen noch besser zu erreichen und zu bedienen, arbeitet die Marginpar Sales & Marketing Abteilung sehr eng mit verschiedenen Export-Großhändlern zusammen, welche Marktführer in einem oder mehreren Ländern sind.

logo payoff marginpar

Eine weitere Zielgruppe von Marginpar ist der englische Full-Service-Einzelhandel, wo hochwertige Blumen für die Sträuße der besseren Einzelhändler verwendet werden. Um diese Einzelhändler zu bedienen, arbeitet Marginpar mit spezialisierten britischen Einzelhandelslieferanten mit Sitz in den Niederlanden zusammen.

 

Über Zami

logo Zami L&M groep

Zami spezialisiert sich auf den Import von einer breiten Reihe von Sommerblumen, von zertifizierten Züchtern aus der ganzen Welt: Afrika, Südamerika und Europa. Seit 2018 ist Zami Teil der L&M Groep. Die L&M Groep ist komplementär strukturiert, sodass sich jedes Label ganz auf sein eigenes Know-how konzentrieren kann. Für Zami ist dieses Fachwissen Import, während L&M Rijnsburg sich auf holländische Saisonprodukte wie Tulpen und Gladiolen konzentriert. Lilien Direct on lilies, VE Bloemengroothandel sorgt mit seinem Cash & Carry für die feinere Vernetzung innerhalb der Gruppe, und die FlowerFactory bietet der L&M Groep eine Erweiterung der Wertschöpfung durch die Herstellung von Sträußen und Mono-plus-Produkten aus Import- und Saisonprodukten. Auf jährlicher Basis macht das ein Volumen aus 90 Millionen Sträußen, die ihren Weg in den Großhandel finden. Dinge wie Verwaltung, Logistik und Marketing werden auf gruppenweiter Basis ausgeführt.

Transparenz

Sven Aertssen Geschäftsführer der L&M Groep: “COVID hat die Nachfrage bei den Großhändlern erhöht und die sind daher beträchtlich gewachsen. Inzwischen wird die Kette kürzer. Unsere Kunden wollen einen Partner, der auf alle ihre Belange achtgibt und alles nötige für sie erledigt. Alle Labels unter einem Dach und starke Partnerschaften (so wie die mit Marginpar) machen das möglich. Wir bieten unsere Kunden Regelmäßigkeit und sie können weit im Voraus planen, weil wir transparent sind. Wir wissen, was das ganze Jahr rein kommt und zu welchem Preis. Außerdem ist es immer frisch. Der Vorteil einer Firma wie Marginpar ist für uns der reine Maßstab, die Qualitätspolitik (sehr hoch und streng) sowie die Präsentation. Wir wissen das ganze Jahr, was wir erwarten können, die Sträuße sind einheitlich. Außerdem sind alle Farmen zertifiziert. Wir können ein Label auf jeden Strauß hängen, um genau zu sagen, wo jeder Stängel herkommt.”

Ab Montag, dem 28. Juni, sind kürzere Längen bestimmter Marginpar-Produkte nicht mehr über die Versteigerungsuhr erhältlich, sondern werden über Zami angeboten. Bitte kontaktieren Sie Zami unter info@zami.biz für weitere Informationen.

Close