Skip to main content
I

hre unverwechselbare Arbeit wurde mit zahlreichen nationalen und internationalen Preisen ausgezeichnet, darunter die Dutch Floral Arts Championship 2018 und die Barcelona World Flower Cup 2012. Nach diesen Erfolgen war es offensichtlich, dass sie zwei Saisons lang als Jurymitglied in der beliebten niederländischen Fernsehsendung "Hollands Beste Bloemstylist" mitwirkte.

Hanneke: "Ich bin von klein auf in die Natur verliebt. Zu Hause hatte ich meinen eigenen Platz in unserem Hinterhof und sammelte immer wieder Steine und Muscheln. Aufgrund meiner Liebe zu Flora und Fauna entschied ich mich, die Landwirtschaftsschule zu besuchen. Dort hatten wir jede Woche eine Lektion in Blumenarrangement, die mir sehr gut gefiel. Als ich erfuhr, dass ich Blumenstyling studieren konnte, wusste ich sofort, was ich mit meinem Leben anfangen wollte. Bis dahin hätte ich nie gedacht, dass es eine ganze Welt hinter einem Blumenladen gibt. Ich wusste nichts über freiberufliche Arbeit oder Wettbewerbe.

Ich begann früh, mit etwa 21 Jahren, mit der Teilnahme an Wettkämpfen. Es war während dieser ersten Wettbewerbe, als ich entdeckte, dass ich Talent habe. Nach mehreren Preisen wurde ich in Fachzeitschriften erwähnt und zu Präsentationen eingeladen. Auch die Performance auf der Bühne hat gut funktioniert, so dass ich immer häufiger gebeten wurde, an größeren Wettbewerben teilzunehmen. Bevor ich es wusste, wurden mir die besten Aufträge angeboten, die man sich als freiberuflicher Florist vorstellen kann.

Meine goldene Idee

Mein bisher bester Wettbewerb war die Niederländische Meisterschaft 2018, die ich gewann. Das war mein Ticket für die Europameisterschaft der Profis im Jahr 2020, die auf meiner Wunschliste ganz oben stand. Ich möchte mich wirklich dort präsentieren. Ich kenne die Aufgabe noch nicht, also kann ich nicht viel darüber sagen, was ich tun werde. Ich bin jetzt damit beschäftigt, mich an Sponsoren zu wenden, was immer viel Zeit in Anspruch nimmt. Nicht viele Menschen tun das, aber ich produziere gerne meine eigenen Pflanzen. Ich erhalte meine erste Bestellung innerhalb einer Woche und werde sie auf besondere Weise im Garten anbauen. Ich weiß, welche Materialien ich gerne verwende, also habe ich sie bereits bestellt. Und heißt es warten. Die Aufgabe erhalte ich sechs Monate im Voraus. Dann liege ich ein paar Nächte wach, bevor ich meine goldene Idee habe. Normalerweise weiß ich ziemlich schnell, was ich tun will. Und dann geht es richtig los!

Zerbrechlich und robust zugleich

"Ich liebe Farben. Ich bevorzuge es, kühlere und hellere Farben zu mischen. Ich bin ein Perfektionist, wenn es um Farben geht, denn alles geht bis ins kleinste Detail. Ich bevorzuge keinen bestimmten Typ, aber ich benutze immer gerne Gloriosa und Clematis. Nelken sind auch sehr schön. Meine Arbeit ist sehr vielfältig, mit der Verwendung von verschiedenen Arten. Diese Vielfalt ist das große Plus. So bleibt man überrascht, wenn man sich ein bestimmtes Stück ein zweites oder drittes Mal ansieht. Sowohl zerbrechliche als auch robuste Blüten sind sehr schön. Ich fertige derzeit große Rahmensträuße, mit sehr kompakten Formen in der Mitte und kleineren Formen an der Außenseite. Dort finden Sie meine persönlichen Favoriten wie Clematis, Gloriosa und Craspedia. Und für das Herz neige ich dazu, größere Dinge zu benutzen.

Einfluss im Blumenland

Bei der Durchführung von Workshops möchte ich die Teilnehmer gerne überraschen. Sie haben oft Dinge von mir auf Social Media oder während einer Show gesehen und erwarten, dass der Workshop sehr schwierig wird. Und dann stellen sie fest, dass es eigentlich ganz einfach ist. Ein Arrangement zu fertigen ist oft einfacher, als es zu erfinden". Es ist schön zu sehen, dass wenn sie dann glücklich mit ihrer neu geschaffenen Arbeit nach Hause gehen. Aber das Beste ist, ihnen danach auf Social Media zu folgen und zu sehen, dass sie deine Tipps und Ideen tatsächlich umgesetzt haben. Dass du wirklich einen Einfluss im Blumenland hast, sozusagen.

Nicht zu finden

„Eines der Dinge, die mir an meinem Job am besten gefallen, ist, dass ich viel reisen kann! Ja, manchmal kann es ein Problem sein und man ist lange unterwegs, aber man lernt viele neue Leute kennen".

Ein weiterer Vorteil der Auslandsaufenthalte ist, dass man oft von lokalen Blumen überrascht wird. Auf den Blumenmärkten findet man Dinge, die hier kaum zu finden sind. Es gefällt mir sehr gut, neue Arten und Farben zu finden. Ich mag zum Beispiel Farnlocken. Man kann sie hier nicht bekommen, aber sie sind in China Standard. Das ist wirklich schön an der Arbeit im Ausland.

"Ich würde dich ruinieren."

Eines der schönsten Dinge, die mir bisher passiert sind, ist ein Kompliment von niemand anderem als Gregor Lersch. Er ist eine echte Berühmtheit in unserer Branche. Gregor weiß, was los ist und weiß genau, wovon er spricht. Als er bei der letzten Weltmeisterschaft auf das Podium kam, erhielt er stehende Ovationen, obwohl er gerade erst erschienen war. 

Vor einer Weile haben wir gemeinsam gegessen, weil er mich treffen wollte. Nach einer Weile bemerkte er, dass er mich nicht als Schüler akzeptieren wollte. Nein, ich würde dich nur ruinieren", sagte er, "und das will ich nicht. Mach einfach weiter mit dem, was du tust und folge deiner Intuition. Du wirst in der Lage sein, mit den Besten zu konkurrieren. Das war so ein großes Kompliment, das werde ich nie vergessen.

Het klinkt misschien vreemd, maar ik denk dat er tegenwoordig gewoon te veel inspiratie is.

Fluch und Segen zugleich

"Es mag seltsam klingen, aber ich denke, es gibt heutzutage einfach zu viel Inspiration. Vor dem Aufkommen von Social Media musste man Bücher kaufen und Shows besuchen, um neue Ideen zu bekommen. Heutzutage können Sie Pinterest ansehen, in den Online-Magazinen stöbern und kopieren, was immer Sie wollen. Das mag nach einer guten Entwicklung klingen, aber ich denke, es ist sowohl Fluch als auch Segen. 

Bevor wir all diese Online-Plattformen hatten, mussten Sie wirklich alles selbst herausfinden. 

Gleichzeitig muss ich zugeben, dass die Verfügbarkeit von Online-Medien für mich ziemlich gut ist. Dank meines Freundes, der Fotograf ist, fällt es mir leicht, meine Arbeiten einem breiten Publikum zu präsentieren. Neue Kunden kontaktieren mich, nachdem sie bestimmte Fotos gesehen haben, die ihnen gefallen oder wenn sie eine bestimmte Technik erlernen wollen, die sie gesehen haben. Ich erhalte auch Anfragen über Facebook und Instagram'.

Die Messlatte höher legen

"Ich möchte die Messlatte so hoch wie möglich legen. Ich werde mich nicht mit weniger zufrieden geben, als zu gewinnen oder der Beste zu sein. Natürlich bin ich mit den Erfolgen, die ich bisher erzielt habe, glücklich, aber es wäre toll, wenn ich bei der Europameisterschaft gut abschneiden würde. Ich möchte auch gerne mit meinem Freund ein Buch veröffentlichen".

Die eigene Identität finden

Man muss wirklich hart arbeiten, um etwas in diesem speziellen Bereich zu erreichen, denn Erfolg ist nicht einfach. Die Teilnahme an Wettbewerben kostet viel Geld, Zeit und Energie. Es ist wirklich nichts für jeden. Man muss gute Kontakte, viel Vertrauen und Talent haben. Und man muss sich auch auf der Bühne gut präsentieren können". 

Natürlich wird viel Arbeit kopiert, aber ich ermutige immer jeden, seiner Arbeit eine eigene Note zu geben. Versuche, deine eigene Identität zu finden. Man kommt nur an die Spitze, wenn man Dinge anders macht. Also ja, ihr könnt die Ideen oder Techniken des anderen nutzen, aber dann müsst ihr es mit euren eigenen Ideen kombinieren.

Bleiben Sie der Konkurrenz immer einen Schritt voraus.

Ich denke, es ist wichtig, dass sich Floristen immer wieder von anderen abheben. Nicht nur, um dem „Discount- Wettbewerb“ mit Tankstellen und Supermärkten standzuhalten, sondern auch, weil gerade diese Techniken und Innovationen Ihre Kunden glücklich und begeistert machen. Also mach weiter mit Shows, Demonstrationen und Meisterkursen. Auf diese Weise werden Sie sich weiterhin inspirieren lassen und sich als Florist profilieren.